Home/Neuigkeiten/Fragen
Interner Bereich
Wir über uns/ Aktionen
Bilder der Naturschutzbande
Natur des Jahres
Bäume
Heilpflanzen
Säugetiere
Säugetiere
Insekten
Spinnen
Bauanleitungen
Gästebuch

 → Die Salweide
 → Der Bergahorn
 → Die Rosskastanie
 → Die Hainbuche
 → Die Stieleiche

DIE SALWEIDE

als PDF

Die Salweide
Salix Caprea
Blätter

Sommergrün; wechselständig; 6-10 cm lang. Form sehr variabel, von schmal länglich bis rundlich eiförmig, oft mit Nebenblättern. Ganzrandig oder am Rand gewellt oder gezähnt. Mehr oder weniger runzlig. Oberseits graugrün; unterseits dicht graufilzig; teils gelbe Herbstfärbung. Junge  Zweige zunächst grau behaart, später kahl und glänzend rotbraun.

   
Blüten

Zweihäusig; in Kätzchen, lange vor dem Blattaustrieb erscheinend, 3-5 cm lang, meist aufrecht; männliche Kätzchen eiförmig, gelblich, anfangs silbrig, dicht pelzig; die weiblichen sind schmäler, grünlich, strecken sich beim Aufblühen.

   
Früchte

In Fruchtkätzchen aus zahlreichen grünlichen Kapselfrüchtchen, die grauwollig behaarte Samen entlassen.

   
Borke

Die Borke ist grau bis braunschwarz und längsrissig. Auffällig sind kreuz- bis rautenförmige Risse, die oft in ganzen Reihen stehen.

   
Wuchsform

Wächst als aufrechter Strauch oder als Baum mit häufig schiefem, früh hohl werdendem Stamm; 2-10 m hoch. Die Äste sind meist kräftig und bei älteren Exemplaren reich verzweigt.

Top